Röntgen

Für die Röntgenuntersuchung steht eine stationäre Röntgenanlage (Fa. Physia: X-RAYMASTER STATIX 30c) zur Verfügung.

Die qualitativ gleichmäßige Entwicklung der angefertigten Aufnahmen wird durch eine vollautomatische Entwicklungseinheit (Fa. Agfa) gewährleistet.

Die Röntgenuntersuchung ermöglicht die Darstellung von Körperteilen und deren krankhaften Veränderungen.

Besonders erwähnenswert sind dabei:
Untersuchung der Brusthöhle:
Hierbei werden bei kardiologischen und/oder tumorverdächtigen Patienten wichtige Erkenntnisse über Beschaffenheit und Ausdehnung der Störungen gewonnen.

Untersuchung des Verdauungstraktes:
Zur Feststellung von Schluckstörungen, erblichenen oder angeborenen Aussackungen der Speiseröhre, Verschlüssen des Verdauungstraktes durch Fremdkörper oder Tumore wird der Verdauungstrakt in bestimmten zeitlichen Abständen geröntgt.

Urographie und Cystographie
Zur Darstellung der Nieren und harnableitenden Wege. Hierbei können angeborene Veränderungen der Harnleiter und auch der Harnblase erkannt werden.

Untersuchung des Bewegungsapparates
Hierbei können Dank der Radiologie Brüche, Wirbelveränderungen (angeboren oder erworben) oder Knochenmissbildungen sowie HD (Hüftgelenksdysplasien), ED (Ellbogengelenksdysplasien) und Spondylosen (Wirbelzubildungen) erkannt werden.

[zurück]



Kontakt

   Saumstr. 5-8 | 47805 Krefeld
   02151 - 61 00 61
   02151 - 61 11 71

Sprechzeiten

  • Mo, Di, Do und Fr
    10.00 bis 13.00 Uhr und
    16.00 bis 18.30 Uhr

  • Mittwoch
    16.00 bis 20.00 Uhr

  • Samstag
    10.00 bis 12.00 Uhr

 © 2017 Tierärztliche Praxis für Kleintiere | Dr. Christoph Jürgens | Dr. Magdalena Zimmermann | powered byPresse Punkt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.